Meine Webseite hat nach all den Jahren ordentlich Staub gefangen und es wurde Zeit für einen Neuanstrich.
Kurzerhand entschied ich mich die ganze Webseite auf einen neuen Builder (Elemtentor) zu basteln, da das alte (WPMU Upfront) nicht mehr Supported ist.

Wow muss ich sagen, wenn man von einem Builder kommt, wo man alles selber machen muss und nur Visuell verschieben kann.
Hut ab, als Webdeveloper macht ein solcher Builder das erstellen von 0815 Elementen einfach und man kann ein globales Template verwenden.

Warum ein Builder, du kannst ja programmieren?

Ja ich kann programmieren in PHP und Visuell gestalten mit HTML5 und CSS3, aber mache dies in meiner Freizeit. Wie jeder weiss ist diese begrenzt und man muss auch noch kochen, putzen und Kleider waschen, daher kostbar. Aus meiner Sicht ein Builder die Zukunft für jegliche Applikationen. Man schreibt seinen Code (Funktionen) und fügt dies in einen Block ein. Statt mühsam Zeile für Zeile die Visuelle Darstellung zu schreiben, kann man direkt die Grösse ändern, Farbe hinterlegen und das Element verschieben.

Du machst dir viel Aufwand?

Es ist viel Aufwand eine solche Webseite zu erstellen und zu betreuen. Aber wenn man sich Webdeveloper nennen will, sollte man auch eine entsprechende Visitenkarte haben 😉

No comment yet, add your voice below!


Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.